Stock Picking vs. ETFs

Einzelaktien kaufen oder börsengehandelte Indexfonds (ETFs)?

Beides ist ist einen Blick wert.

Stock Picking

Beim Stock Picking investiere ich in Einzelaktien. Mein Ziel ist es dann natürlich den Markt zu schlagen.
Die Problematik ist den entsprechenden Index z.B. (S&P500) jedes Jahr mit seiner Aktienauswahl zu schlagen.
Dies gelingt nicht einmal den besten Fondmanagern der Welt immer.

Warum dann trotzdem in Einzelaktien investieren?

Weil man direkt an seinem Wunschunternehmen beteiligt sein kann.
Und weil es einfach spannender ist als nur in einen „anonymen“ ETF zu investieren.

ETFs

Der börsengehandelte Fond (ETF) ist meiner Meinung ein gutes Hilfsmittel um komplette Märkte, und sogar die „Welt AG“ abzubilden.
Es gibt mittlerweile ETFs da kann ich kostengünstig in z.B. den MSCI All Countries World Index investieren und somit breit und weltweit  investieren.
Somit kann ich mein Ausfallrisiko stark reduzieren, da über den ETF auch der abgebildete Index immer wieder angepasst wird.


Meine Aufteilung

Bei meiner Depotaufteilung habe ich das Ziel 50% in Einzelaktien und 40% in ETFs zu investieren.
Weiter halte ich noch 10 % Cash.

Mein liebster ETF ist der auf den US-Leitindex S&P500.

Es gibt hierzu interessante Anektoden über Warren Buffet:

– Warren Buffets Wette mit den Hedgefonds
Ein S&P 500 Indexfond performt über 10 Jahre besser als ein handverlesener Hedgefond!

– Nach seinem Tod soll seine Frau Astrid Buffet 90% in den S&P500 investieren

Man sieht welches hohe Vertrauen die Investmentlegende W. Buffet in diesen Indes besitzt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner